Heimrauchmelder

Datum: 29/11/2020 
Alarmzeit: 18:10 Uhr 
Dauer: 50 Minuten 
Art: Brandeinsatz 
Einsatzort: Elzach, Wendelinusweg 
Einsatzleiter: Thomas Dufner 
Mannschaftsstärke: 21 
Fahrzeuge: Florian Elzach 10, Florian Elzach 23, Florian Elzach 33, Florian Elzach 44 


Einsatzbericht:

Am Sonntagabend, wurde die Abteilung Elzach durch die Integrierte Leitstelle Emmendingen mit dem Stichwort Zimmerbrand zu einem Einsatz alarmiert.  Nachbarn hatten einen ausgelösten Heimrauchmelder und leichten Rauch bemerkt.  

Die Nachbarn vermuteten den Bewohner in der Wohnung. Es wurde der Warnton eines Rauchmelders im ersten OG wahrgenommen. Die Wohnung war verschlossen, klingeln und klopfen war erfolglos, vereinzelt waren die Zimmer beleuchtet.

Mit der Drehleiter wurde der rückwärtige Bereich der Wohnung (Terasse) erkundet und es wurde eine leichte Verrauchung der Wohnung festgestellt.  Die Eingangstür wurde geöffnet und ein Angriffstrupp unter Pressluftatmer durchsuchte die Wohnung. In der Küche stellten sie die Ursache der Verrauchung fest – angebranntes Essen auf dem Herd. Verwunderlich war, dass der schlafende Bewohner der Wohnung durch den Heimrauchmelder nicht erweckt wurde. Dies übernahmen die Angehörigen des Angriffstrupps.  Die Wohnung wurde mittels Überdruckbelüftung rauchfrei gemacht und dem Bewohner übergeben.