Vermisste Person

Datum: 15/01/2017 um 3:18
Dauer: 2 Stunden 42 Minuten
Einsatzart: Unterstützung Rettungsdienst
Einsatzort: Yach – Siebenfelsen
Einsatzleiter: Thomas Duffner
Mannschaftsstärke: 19
Fahrzeuge: Florian Elzach 10, Florian Elzach 42, Florian Elzach 51, Florian Elzach 59
Weitere Kräfte: Bergwacht


Einsatzbericht:

Am 15.01.2017 gegen 3.18 Uhr wurde die Abteilung Elzach zu einer vermissten Person alarmiert. Durch die Integrierte Leistelle wurde die Abteilung Elzach informiert, dass ein Langläufer im Bereich des Rohardsberg / Siebenfelsen vermisst sei. Ein Lotse würde bei einem Bauernhof auf die Einsatzkräfte warten. Zwei Personen waren auf dem Heimweg von dem Gasthaus Schwedenschanze. Auf dem Abstieg erlitt eine Person einen medizinischen Notfall und war nicht mehr ansprechbar. Da in diesem Bereich kein Handyempfang besteht, musste der Begleiter seinen verunglückten Partner bei Minustemperaturen und starkem Schneetreiben zurück lassen. Erst nach 2,5 km Fußmarsch durch den Schnee erreichte er einen Bauernhof und alarmierte den Rettungsdienst. Die integrierte Leitstelle alarmierte neben dem Rettungsdienst, der Bergwacht Waldkirch auch vorausschauend die Feuerwehr Elzach. Dass diese vorausschauende Alarmierung sich als absolut richtig erwies, stellt die Besatzung des Notarzteinsatzfahrzeugs schnell fest. Bereits auf der Anfahrt im Bereich des Vorderen Zinken in Yach blockierte ein massiver Baum die Straße und ein Weiterkommen des NEF war nicht mehr möglich. Dieser wurde durch die kurz darauf eintreffende Feuerwehr Elzach beseitigt. Als die Anfahrt auf einen Waldweg führte musste der Notarzt auf den geländegängigen Einsatzleitwagen der Feuerwehr umsteigen. Mit dem Land Rover Defender der Feuerwehr wurden der Notarzt und der Rettungsassistent zu dem zwischenzeitlich stark unterkühlten Patienten transportiert. Dieser wurde vor Ort versorgt. Durch die später eintreffende Bergwacht wurde der Patient zum wartenden RTW transportiert und in ein Krankenhaus verbracht. Die Feuerwehr Elzach war mit 18 Personen rund 3 Stunden im Einsatz.